FANDOM


Murakami
Murakami

Heimat:

New York City

Spezies:

Mensch

Zugehörigkeit:

Ninja Turtles

Beruf:

Koch, Restaurantbesitzer

Besonderes Merkmal:

Er ist blind

US-Sprecher:

Sab Shimono

Erster Auftritt:

"Never Say Xever"

Murakami ist ein japanischer Restaurantbesitzer und ein Freund von April O'Neil und den Turtles. Dieser Charakter wurde speziell für die 2012-Animationsserie erschaffen.

Animationsserie (2012) Bearbeiten

Murakami ist ein Koch japanischer Abstammung; es ist jedoch unbekannt, ob er ein Einwanderer oder ein geborener amerikanischer Bürger ist. Murakami ist blind, jedoch weiterhin gut in der Lage, sein Restaurant zu führen, da sich sein Tast- und Geruchssinn als Ausgleich für seine Behinderung weiter entwickelt hatten.

Zu Murakamis Stammgästen gehört unter anderem April O'Neil, die eines Tages auch ihre neuesten Freunde, die Turtles, einlud, in der Gewissheit, dass Murakami mit seiner Blindheit ihrer wahren Natur nicht gewahr werden würde. Zufälligerweise aber kamen die Fünf gerade zur rechten Zeit, um ihn vor einer Schutzgelderpressung durch die Purple Dragons zu schützen. Durch seine feinen Sinne und seiner Intuition erkannte Murakami die wahre Natur seiner Retter ganz von selbst und wurde ihnen dadurch zu einem neuen Freund. Als Dank für ihre Hilfe kreierte er eine neue Spezialität namens "Pizza Gyoza", japanische Maultaschen, die mit Pizzazutaten gefüllt sind und die sich im Laufe der Zeit zu einem Verkaufsschlager entwickelt haben.

Auftritte Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Zwei mögliche Namensgeber für Murakami wären:
    • Glen Murakami, ein enger Freund von Ciro Nieli, des ausführenden Produzenten der Serie,
    • Jimmy Murakami, der Mitbegründer des Murakami-Wolf Studios, welches die 1987iger Zeichentrickserie produzierte.
  • Murakamis Name (mit dem Kanji 村上 geschrieben) bedeutet wörtlich "oberer Teil eines Dorfes".

Quellen Bearbeiten